Schmerztherapie

Akuter oder chronischer Schmerz?

In der regulären Schmerztherapie unterscheidet man zwischen akuten und chronischen Schmerzen und behandelt diese auch unterschiedlich.

(Der akute Schmerz entsteht in der Regel durch einen Auslöser, wie eine falsche Bewegung beim klassischen “Hexenschuss”. Der chronische Schmerz besteht schon seit Monaten oder Jahren und steht nicht in direktem Zusammenhang mit einer Gewebe-Schädigung)

Für die Behandlung in meiner Praxis spielt diese Unterscheidung jedoch keine Rolle. Denn ob akut oder chronisch, beides lässt sich in der Regel schnell und erfolgreich behandeln.

Tatsächlich spielt es auch keine Rolle, ob bei Röntgen oder Kernspin-Aufnahmen Schädigungen diagnostiziert wurden, wie zum Beispiel ein Bandscheibenvorfall oder Arthrose. Obwohl solche Schädigungen oft nicht reversibel sind, lassen sich die eigentlichen Schmerzen effektiv behandeln. Das ist für die meisten Patienten neu und oftmals schwer zu glauben.

Je nach Ihrem Beschwerdebild setzte ich eine Kombination aus verschiedenen manuellen Therapien zur gezielten Schmerzbehandlung ein.

(Diese haben allerdings nicht mit der sonst bekannten “manuellen Therapie” aus der Krankengymnastik oder Physiotherapie zu tun)