Muskelakupunktur

Die Muskelakupunktur stellt keine Akupunktur im Sinne der chinesischen Medizin dar, sondern ist eine Variante der Triggerpunkttherapie.

Dabei werden Akupunkturnadeln in die schmerzhaft verhärteten Muskeln gesetzt. Durch diesen Reiz löst sich die Verhärtung langsam auf und die Muskelschmerzen lassen nach.

Das Einsatzgebiet dieser Therapie liegt hauptsächlich in der Behandlung von Ischiasschmerzen.